FFW Ebershausen

Logo Feuerwehr EbershausenAus dem Jahre 1824 stammen die ersten, bisher bekannten Aufzeichnungen von dem Bestehen einer Distriktsfeuerwehr. Dazu schlossen sich die Ortschaften Nattenhausen, Zaiertshofen, Seifertshofen, Waltenberg und Ebershausen zusammen und kauften eine für diese Zeit moderne Feuerlöschmaschine. Seifertshofen wurde wohl als Standort der „Distriktsspritze“ ausgewählt, weil es zentral und im Mittelpunkt der angeschlossenen Ortschaften lag.

Selbstverständlich waren bis zu dieser Zeit auch Feuerwehren in jedem Dorf, so auch in Ebershausen, vorhanden. Doch deren Ausrüstungsgegenstände (einige Feuerkübel aus Stroh, 1-2 Feuerhaken und eine oder zwei Leitern) waren sehr dürftig und für die erfolgreiche Bekämpfung eines Feuers nicht geeignet. Auch waren die Häuser in dieser Zeit mit leicht brennbaren Materialien gebaut (viel Holz und Stroh ,keine Feuermauer usw.) so dass es immer wieder zu großen Bränden kam.

Neues Feuerwehrauto - 2010 - BildAm 3. April 2006 fand der Spatenstich und der Beginn der Bauarbeiten am neuen Feuerwehrhaus statt. Schon gut 4 Monate nach Baubeginn, am 14.8.2006 konnte das Richtfest mit allen Helfern gefeirert werden.

Mit einem feierlichen Gottesdienst am 15.6.2008 und der Segnung durch Pfarrer Josef Baur wurde das neue Feuerwehrgebäude mit Musikprobenraum in Ebershausen seiner Bestimmung übergeben
 
Seit November 2010 ist die Freiwillige Feuerwehr mit einem Mercedes Sprinter 515 Cdi ausgerüstet. Das zul. Gesamtgewicht beträgt 4,6 t. Hersteller ist die Firma Ziegler aus Giengen/Brenz. Das Auto diente als Vorführfahrzeug auf Messen und wurde erstmals im Januar 2010 zugelassen.
 

1. Kommandant

Tobias Mutzel
Buchenstraße 10
86491 Ebershausen
Tel.: 08282/7577
Handy: 0172/3795100

2. Kommandant

Stefan Kössinger
Oberes Eichet 8
86491 Ebershausen
Handy: 0160/98039867
 
 

Text: © Fritz Spiegel

Drucken